Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Noch mal Hallo (26. 10. 2012)

Ich habe jetzt schon länger nicht mehr an dich gedacht. Aber heute habe ich mir gedacht; es ist Freitag, da könnte ich mal ein Bild von dir liken. Das aus unserem Urlaub auf Fuerteventura. Aber leider hast du es von deinen Coverbildern bei Facebook raus genommen. Also ich dir dann geschrieben habe, wusstest du nicht was ich meinte. Auch nicht nach gefühlten einhundert Tipps. Es ist aber nicht so schlimm. Wir gehen jetzt schließlich getrennte Wege. Und zwar streng getrennte. Ich wollte dich nicht verwirren und du hast mal wieder bisschen rumgeheult. Dann, als ich dich angerufen habe, bist du nicht dran gegangen. Ich war wirklich sauer und traurig. Wir bekommen es wirklich nicht hin. Oder liegt es nur an mir? Das glaube ich irgendwie nicht. Du stellst du an. Du kannst mich doch jetzt nicht hassen? So wie ich den Yannic gar nicht mehr leiden kann oder ernst nehmen kann. Mit dir nicht befreundet zu sein zieht mich ganz schön runter. Und macht mir Angst. Ich dachte, das mit uns würde nie so richtig vergehen. Klar, vielleicht die Beziehung, aber dann habe ich mir wohl auch nur eingeredet, dass wir mehr oder weniger auf einer Wellenlänge sind. Schade drum. Jetzt werde ich dir nicht mehr schreieben. Geschweige den dich irgendwann mal anrufen. Ich habe das Gefühl du machst gerade eine Menge Veränderungen durch. Du bist nicht mehr der, den ich mal so lange geliebt habe. Das nächste mal, wenn ich mit dir Kontakt aufnehmen werde, ist Donnerstag, der 15. 11. 2012. Und ich werde stark sein. Schließlich war ich bis jetzt immer eine starke Persönlichkeit und das soll sich auch nicht ändern. Dann werde ich dich fragen, ob du am Wochenende arbeitest. Und wenn es mir dann in den Zeitplan passt, werde ich vorbeischauen, um dein Gesicht zu sehen und um mich mal anständig mit dir zu unterhalten. Ein bißchen hoffe ich darauf, dass du dich eventuell etwas freust. Aber wie gesagt, ich kann dich nicht mehr einschätzen und will es auch nicht mehr können. Ich will mich emotional endgültig von dir trennen. Und beim Stufentreffen wirst du dich umdrehen, wie geil ich bin. Aber vielleicht bin ich da auch schon mit dem Roman zusammen. Den finde ich nämlich sehr heiß.

18.3.13 20:36

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL